Papers and Articles

aim42 Whitepaper (Version 2.0)

Gernot Starke, June 2017

Overhauled and in refreshed look - our whitepaper describes the aim42 approach to systematic improvement. You find several fundamental principles, paired with an overview of the phases and required artifacts.

Knigge: Fortschritt oder Verschlimmbesserung

von Peter Hruschka und Gernot Starke, JavaMagazin Januar 2017

Ändern und erweitern unter Zeitdruck – das ist traurige Normalität für viele Softwerker. Ständig zwingen uns widrige Umstände oder dunkle Mächte dazu, mit zu wenigen Informationen oder zu wenig Zeit neue Features oder auch notwendige Änderungen suboptimal umzusetzen. Wir möchten gerne besser arbeiten, aber nur selten geben uns die dunklen Mächte die Chance dazu. JAXenter, Januar 2017

Software systematisch verbessern

von Gernot Starke, dotnetpro, September 2016

Mit etablierten, iterativ angewandten Praktiken zeigt aim42 Wege aus der Legacy-Hölle.

dotNetPro, September 2016

Gegen die dunkle Macht: Software verbessern – aber richtig!

von Gernot Starke, Peter Hruschka, Dr. Carola Lilienthal.

Ein ganz normaler Tag: Morgens frage ich mich, welche Katastrophe mich heute erwartet. Ich bin einiges gewohnt, aber die letzten Monate wurde es immer schlimmer: Früher gab es nur Fehler im Test oder Schwierigkeiten bei der Entwicklung. Jetzt kommen auch noch Laufzeitfehler dazu, die den Betrieb im Rechenzentrum stören und unsere Endkunden massiv irritieren. Als hätte sich die dunkle Macht gegen uns verschworen – dabei haben wir doch nur ganz normale Anforderungen. Aber sicherlich das schlechteste Softwaresystem der Welt…

JAXenter, August 2015

Software systematisch verbessern: Evolution, aber richtig

von Gernot Starke.

Die Informatik-Ausbildung fokussiert auf die Neuentwicklung von Software – den Alltag vieler Softwerker prägen jedoch meist Pflege, Änderung oder Erweiterung von Systemen. In diesem Artikel stelle ich Ihnen aim42 vor, ein systematisches Vorgehen zur Verbesserung von Software. aim42 ist frei verfügbar und kondensiert Praktiken und Patterns rund um Evolution, Änderung und Wartung von IT-Systemen.

Dieser Artikel ist ursprünglich in Ausgabe 02/2014 der Zeitschrift Business & Technology erschienen. Die Veröffentlichung auf innoq.com erfolgt mit freundlicher Genehmigung des S&S Media-Verlags.

Online (bei innoQ)

aim42 Whitepaper (v1)

The first publication on aim42 (written by Gernot Starke), downloadable from the aim42 website.

Presentations

(GERMAN) Bis an den Abgrund - und zurück: Aufstieg, Krise und Rettung einer (gar nicht so) hypothetischen Software

Gernot Starke, Java Forum Stuttgart 2017 - 06.07.2017

Further info and abstract online

(GERMAN) Der ganz normale Schrecken – interaktive Geschichte eines großen IT-Systems

Gernot Starke, JAX 2017 - 11.05.2017

Further info and abstract online

(GERMAN) Architekturmodernisierung mit SCS und Microservices

Alexander Heusingfeld, Michael Vitz - OOP 2017 - 01.02.2017

Further info, abstract and slides online

(GERMAN) Software verbessern – aber richtig (mit aim42)

Gernot Starke - .NET Developer Conference 2016 - 05.12.2016

Further info, abstract and slides online

Blogs

Bauen versus Basteln (German)

Wir basteln oft, statt (systematisch) zu bauen. Das liegt manchmal weniger an uns Techies (Entwicklern, Architekten etc), sondern an negativen Wechselwirkungen vieler Parameter, die häufig miserabel gemanaged werden - und auf Dauer dann zu unwartbaren, unflexiblen und unverhältnismäßig teuren IT-Landschaften führen.

Oktober 2016, it-and-more, von Gernot Starke.

Mit aim42 die Potenziale bestehender Applikationen erschliessen

von Reto Gurtner, September 2016.

Unternehmen, die über keine eigene Applikationslandschaft verfügen gehören definitiv zur Ausnahme. Die Zeit der grünen Wiesen ist also auch in der IT vorbei. Die heute vorliegenden Applikationslandschaften sind meistens vor mehreren Jahren entstanden und in verschiedenen Iterationszyklen konstant weiterentwickelt worden.

Software-Architekt.ch

IT-Systeme systematisch verbessern

Software neu erstellen - das lernen wir alle in Ausbildung und Studium.

Die Evolution, Weiterentwicklung oder Verbesserung von Softwaresystemen systematisch zu betreiben, müssen wir uns mühevoll in “Training on the Job” selbst beibringen - bisher zumindest…

Der iSAQB hat einen neuen Lehrplan zu diesem Thema veröffentlicht. Dessen Name, IMPROVE, ist Programm: Sie können ab sofort lernen, wie Verbesserung, Evolution oder Weiterentwicklung systematisch funktioniert, mit balancierten betriebswirtschaftlichen, fachlichen und technischen Zielen.

Oktober 2015, it-and-more, von Gernot Starke.

Tweets